AKUPRESSUR THERAPIE SITZUNGEN

Je nachdem, welche Anliegen und Beschwerden Sie haben, nimmt eine Therapiesitzung zwischen 30 bis 90 Minuten in Anspruch. Die Dauer wird im Einzelnen mit Ihnen vereinbart.

 

Die methodenspezifische Therapie erfolgt in mehreren Sitzungen. Zum besseren Verständnis beschreiben wir im Folgenden die Teilschritte:

 

Begegnung

In den Gesprächen zwischen Ihnen und der Therapeutin/dem Therapeut erfolgt die Befunderhebung. Diese basiert auf der ganzheitlichen Betrachtungsweise der Chinesischen Medizin und bezieht Erkenntnisse aus der Westlichen Medizin mit ein. Gemeinsam werden die Zielsetzungen der Therapie besprochen und wird ein Therapieplan festgelegt.

 

Bearbeiten

Verspannungsmuster, Stress- und Triggerfaktoren beeinflussen Ihr persönliches Verhalten und Ihren Körper. Die Therapeutin oder der Therapeut begleitet Sie dabei, diese Schritt für Schritt zu erkennen und einen bewussteren Umgang mit sich selbst und Ihren persönlichen Ressourcen zu entwickeln.

 

Integrieren und Transferieren

Da während einer Behandlung Ihr Körper im Zentrum steht, ist dies ein idealer Rahmen, damit Sie Ihre Aufmerksamkeit nach innen richten können. Auf diese Weise kann die Integration der zuvor besprochenen Inhalte erfolgen, während sich der Qi-Fluss reguliert. Zum Abschluss der Sitzung besteht die Möglichkeit, dass Sie gemeinsam mit der Therapeutin oder dem Therapeut den Therapieverlauf reflektieren.

 

Die Erfahrungen, die Sie in der Zeit zwischen den Therapiesitzungen sammeln, werden in der darauffolgenden Therapiesitzung besprochen. So wird der Transfer im Alltag sichergestellt.

 

Je nachdem wird auch mit Übungen gearbeitet, beispielsweise für die Atmung oder für die Körperhaltung.

Akupressur Verband Schweiz

Geschäftsstelle

Myrthe de Roo

Sängergasse 21
4054 Basel

+41 79 735 34 03

info@akupressur-verband.ch

Kontaktzeiten:

Dienstags von 9 - 11 Uhr
Freitags von 
9 - 11 Uhr